Ja zum Baukredit Volksschule Marzili

Die EVP-Mitgliederversammlung empfiehlt den am 12. Februar zur Abstimmung kommenden Baukredit für die Volksschule Marzili einstimmig zur Annahme.

Das Geschäft war mit 62 zu 0 Stimmen bei einer Enthaltung bereits im Stadtparlament unbestritten. Auch die EVP Stadt Bern anerkennt den Bedarf an neuem Schulraum im betroffenen Quartier. Aufgrund steigender Kinderzahlen und der geplanten Überbauung Gaswerkareal wird in der Volksschule Marzili neuer Schulraum benötigt. In einem Neubau im westlichen Teil des Schulareals sollen elf Klassenzimmer sowie Räume für Fach- und Spezialunterricht und eine Tagesschule für 100 Kinder entstehen.

An der Mitgliederversammlung liess sich die EVP zudem vom städtischen Steuerverwalter Moritz Jäggi über die Auswirkungen eines Ja zur Unternehmenssteuerreform III auf die Stadt Bern orientieren. Die EVP empfiehlt, die Vorlage klar zur Ablehnung.